Das Rasenmähen wird häufig mehr als lästige Pflicht denn als Freizeitvergnügen erlebt. Dabei bietet ein umfangreiches Rasenmäher-Angebot für fast jedes Einsatzgebiet eine spezielle Lösung, die auch dem besonderen Anspruch gerecht wird.

Üblicherweise wird der Rasenmäher erst aus dem Schuppen oder der Garage geholt, wenn es gar nicht mehr anders geht. Wässern und Düngen wird unterlassen, denn das würde ja das Wachstum anregen, und dann müsste wieder mehr gemäht werden. Unkraut macht sich breit, aus dem schönen Rasen wird bestenfalls eine Wiese, die oft noch unter Staunässe leidet.

In anderen Ländern ist das ganz anders. Dort gibt es weit mehr Gartenfans, die ihren Rasen mindestens ein wenn nicht sogar zwei Mal in der Woche mähen, regelmäßig düngen und bei Bedarf ausreichend wässern. Entsprechend sehen hier die Flächen aus: saftig grün, ohne Unkraut, fertig zum Golfspielen.

Häufig wird der Rasen von Frauen gemäht, weshalb wir uns bei der Beratung gerade auch an den speziellen Bedürfnissen unserer Kundinnen orientieren.

Weitere Informationen über die verschiedenen Rasenmähertypen finde Sie hier: